In 8 Tagen um die Welt

Lese-Tipp von Martha, 15 Jahre:

Martha_In 8 Tagen um die WeltTobi kann Alexandra nicht ausstehen! Sie ist einfach in allem besser als er: Sie hat schon die ganze Welt gesehen, ist hübsch, schlau, cool und ein viel besserer Torwart als er. Nachdem er in einem entscheidenden Fußballspiel erneut eine Niederlage einstecken musste, reicht es Tobi. Er schreit Alexandra seinen ganzen Hass entgegen. Soll sie doch alle Bälle halten oder mit den Piloten-Flugmeilen ihres Vaters in 80 Tagen um die Welt reisen. Doch daraufhin antwortet sie nur: „Acht Tage. Ich reise in acht Tagen um die Welt. Wetten wir? Und du kommst als Zeuge mit.“ Kurz darauf startet Tobi mit seiner Erzrivalin in ein Abenteuer, das ihn in echte Schwierigkeiten bringen könnte…

Dies ist nun nach der „Lucius Adler“-Reihe das zweite Mal, dass ich ein Buch rezensiere, welches sich an einen bekannten Klassiker anlehnt und auch dieses fand ich sehr gelungen.

Auch wenn ich das Buch eher für Jungen zwischen 10 und 12 Jahren empfehlen würde, konnte ich mich gut mit Tobi identifizieren. Ich mochte auch die kurzen Twitter-Nachrichten des Protagonisten sehr, da sie mich des Öfteren zum Lachen bringen konnten.

Allerdings fand ich einige Passagen ziemlich unrealistisch, wie z. B. die Tatsache, dass Tobis Eltern ihren 13-jährigen Sohn zwei Wochen alleine zu Hause lassen, aber ohne diese Dinge hätte das Buch wohl nicht funktioniert. Außerdem würde ich mir wünschen, zu erfahren, wie es mit den Beiden weitergeht.

Für Jüngere ist das Buch bestimmt toll zu lesen, ich fühle mich aber schon zu alt dafür .

In 8 Tagen um die Welt, Rüdiger Berthram, Coppenrath, ISBN: 978-3-649-66789-6, ab 10 Jahre, 13,00 Euro.

Bewertung:

BücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurm

 

 

Das Buch kann demnächst in der Stadtbücherei Bornheim ausgeliehen werden!