Julie – Schlimmer geht’s immer – Julie und Schneewittchen

Lese-Tipp von Johanna, 12 Jahre:

Johanna_Julie und SchneewittchenJulies Tiefpunktkonto ist reichlich gefüllt. Aus Versehen hat sie einer Freundin den Typen ausgespannt. Und die hasst sie natürlich jetzt. Aber wer glaubt, das wäre schon schlimm genug, irrt. Denn schlimmer geht immer: Dem süßesten Jungen der Welt läuft Julie nachts im oberpeinlichen Pony-Nachthemd über den Wege, ihre Oma hat ein Schweigegelübte abgelegt, und dann wird Julie auch noch der einzige Zeuge eines Verbrechens. Doch die Person, die dringend Hilfe bräuchte, will sie auf keinen Fall helfen lassen.

In „Julie und Schneewittchen“ geht es um Julie und ihre eher nicht alltäglichen Teenager-Probleme. Ihr Leben – gespickt mit fast unzählbaren, aber auch lustigen Tiefpunkten und eher wenigen Höhepunkten – ist es garantiert Wert, von Julie in einem Tagebuch für die Nachwelt festgehalten zu werden.

Für mich hat die Autorin auf jeden Fall den richtigen Nerv getroffen, weil ich mich nie gelangweilt habe und mich oft gut mit der Protagonistin identifizieren konnte. Mit ihren coolen Aktionen hat Julie schon am Anfang mein Herz gewonnen und es gab keinen Moment, wo ich nicht verstehen konnte, warum oder für wen sie das gerade tut.

Julie, die Protagonistin, ist so mutig, dass sie sich sogar traut von einer Klassenfahrt abzuhauen, um die Ehe ihrer Eltern zu retten. Sie lacht über alles und besitzt fast schon eine bewundernswerte Selbstironie, mit der sie sich von einer peinlichen Situation in die nächste zum totlachen komische Aktion bringt. Es gibt keinen einzigen Moment, in dem sie keinen coolen Spruch auf Lager hat, auch wenn sie das selbst nie zugeben würde.

Julie – Schlimmer geht’s immer – Band 1, Julie und Schneewittchen, Franca Düwel, Arena, ISBN 978-3-401-06407-9, ab 10 Jahre 12,99 Euro.

Bewertung:

 BücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurm

 

Das Buch kann in der Stadtbücherei Bornheim ausgeliehen werden!