Sunshine Girl – Die Heimsuchung

Lese-Tipp von Melanie, 15 Jahre:

Melanie_Sunshine GirlAls ihre Mutter einen neuen Job annimmt, muss Sunshine aus dem sonnigen Texas in das verregnete Washington ziehen. Doch mit dem neuen Haus stimmt etwas nicht. Ihre beiden Haustiere benehmen sich plötzlich merkwürdig, nachts hört Sunshine Schritte und jemand scheint ihre Sachen zu bewegen. Aber niemand glaubt ihr. Sowohl ihre Mutter als auch ihre beste Freundin aus Texas halten all das nur für Hirngespinste und Heimweh. Bis eines Nachts etwas passiert …

Anfangs hatte ich eine gewisse Skepsis dem Buch gegenüber. Das Cover und der Klappentext sprachen mich nicht wirklich an. Dennoch hat es mich in den Bann gezogen, je mehr ich las, desto interessanter und prickelnder wurde die Geschichte. Es sind einige Twists in die Geschichte eingebaut, weshalb das Ende auch sehr überraschend und dennoch passend ist.

Den Hauptcharakter Sunshine fängt man immer mehr an zu mögen wegen all ihrer Macken. Allerdings kommen auch die restlichen Charaktere nicht zu kurz, jeder hat eine eigene Hintergrundgeschichte, welche sich passend in die Hauptstory mit einspinnt.

Im Ganzen finde ich es ein spannendes Buch, welches mich positiv überrascht hat sowie neugierig auf den nächsten Teil macht. 

Sunshine Girl – Band 1, Paige McKenzie, Alyssa Sheinmel, Bloomoon, ISBN: 978-3-8458-1403-2, ab 14 Jahre, 16,99 Euro.

Das Buch kann in der Stadtbücherei Bornheim ausgeliehen werden!