Erst wirst du verrückt und dann ein Schmetterling

Lese-Tipp von Lara, 15 Jahre:

30394_Kuyper_ErstWirstDuVerrueckt_US_FINAL.inddEigentlich hätte es ein superguter Tag für Kos werden sollen. Beim Fußballspiel schießt er drei Tore, ein Scout möchte, dass er professionell spielt, und selbst Isabel, in die er schon lange verliebt ist, schaut ihm bei seiner Meisterleistung zu. Doch dann bekommt sein Vater einen Herzinfarkt – und von da an geht alles schief.

Das Leben ist nicht einfach für Kos. Seine Mutter ist tot, seine drei Schwestern akzeptieren ihn nicht und jetzt liegt auch noch sein Vater im Krankenhaus. Wer soll sich nun um das bankrotte Hotel kümmern, das sein Vater geführt hat? Verkaufen kommt nicht in Frage, das ist klar für Kos und seine Geschwister. Doch es gibt Rechnungen, die bezahlt werden müssen, und irgendwie scheinen die Geschwister nicht so gut bei den Gästen anzukommen, wie sie es erwartet haben.

Die Probleme häufen sich und dann ist da auch noch Isabel, die Kos immer noch nicht geküsst hat, obwohl er gerne würde. Die einzige Chance, das Hotel zu retten liegt in der Miss Nordsee Wahl, deren Gewinner ein Preisgeld von 5000 Euro erwartet. Doch Kos‘ Schwestern können nicht teilnehmen: Liebbe ist zu alt, Pel ist zu jung und Briek hat Liebeskummer. Gut, dass es da noch die Echthaarperücke seiner Mutter gibt…

Mir hat das Buch ziemlich gut gefallen. Auch wenn die Geschichte übertrieben klingt, ist sie so lustig, dass ich beim Lesen immer wieder schmunzeln musste. Kos‘ Geschichte ist herrlich unterhaltsam, doch mit Momenten, die wirklich tief sind und sich mit schwierigen Themen befassen, zum Beispiel wie sich der Verlust eines Elternteils auf Kinder auswirkt und welche Lücken etwas hinterlässt. Generell war die Geschichte sehr süß, und es war interessant für mich zu erfahren, wie ein Junge in so einer Situation denkt. Auch die Art wie das Buch geschrieben wurde ist interessant. Die Geschichte wird von Kos auf ein Tonband gesprochen und Isabel tippt es ab – und fügt auch eigene Kommentare hinzu. Es ist sehr interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Sicht der beiden auf die Ereignisse ist. Auch ist der Erzählstil der Geschichte meiner Meinung nach sehr passend, da er sehr jugendlich und authentisch geschrieben wurde.

Alles in allem war vieles sehr überspitzt, aber ich habe trotzdem sehr stark mitgefiebert und gehofft, dass Kos es schafft, das nächste Problem zu überwinden. Doch kaum war eine Situation entschärft, kamen neue Probleme auf. Das Buch ist manchmal sehr kitschig, besonders gegen Ende hin, aber auch das ist meiner Meinung nach gar nicht schlimm, weil Kos und die anderen es verdient haben, dass ihre Geschichte ein gutes Ende für jeden nimmt. Was mir noch sehr gut gefallen hat, sind die vielen tollen Sprüche, die der Autor eingebaut hat. Zum Beispiel lässt er Kos über Jungen sagen, dass sie genauso viel von Mädchen verstünden wie eine Backsteinmauer von Zebras. Gerade das macht das Buch wirklich nett zu lesen.

Erst wirst du verrückt und dann ein Schmetterling, Syoerd Kuyper, Gabriel-Verlag, ISBN: 978-3-522-30394-1, ab 12 Jahre, ca. 14,99 Euro.

Bewertung:

BücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurm