Bilderbuchkino – Freitag, 05.07.2019

Jim Knopf-gr.
Auf dem Dachboden von König Alfons dem Viertel-vor-Zwölften finden Jim Knopf und sein Freund Lukas einen alten Teppich. Zwar ist der ganz verstaubt und hat ein Loch, aber Jim sieht sofort, dass irgendetwas an ihm besonders ist. Kaum ist das Loch gestopft, erhebt sich der Teppich! Mitsamt Jim und Lukas saust er in den Orient davon. Und für die beiden Freunde beginnt ein Abenteuer wie aus Tausendundeiner Nacht…

Wer mehr darüber erfahren will, ist herzlich eingeladen zum Bilderbuchkino des Bücherwurm – Förderverein der Stadtbücherei Bornheim e.V.“
Wann? Freitag den 05.07 2019, ab 15:30 Uhr
Wo?  Stadtbücherei Bornheim, Servatiusweg 19 – 23.
Wie? Eintritt frei! (ohne Anmeldung, ab 4 Jahren)

Silberschwingen – Rebellin der Nacht

Lese-Tipp von Martha, 15 Jahre:

SK_Bold_Silberschwingen 1.indd„Silberschwingen – Rebellin der Nacht“ ist das spannende Finale der Romantasy-Dilogie. Thorn ist nun ein mächtiges Halbwesen – zugleich Mensch und Silberschwinge – und ihre roten Schwingen erinnern die Clanmitglieder an den Verrat, den ihr Vater Aric in ihren Augen begangen hat. Als Thorn mit Riley flieht, um dessen Leben zu retten, sehen sich alle in ihrem Verdacht bestätigt. Nur Lucian – der Mann, dem Thorn ihr Herz schenkte – will sie an seiner Seite wissen. Er folgt ihr, doch sie hat sich den Rebellen angeschlossen.

In diesem zweiten Silberschwingen-Band gab es keine Einstiegsschwierigkeiten, da die Handlung genau dort ansetzt, wo der Epilog des ersten Bandes aufgehört hat und die Entwicklung der Geschichte hat mir gut gefallen. Einige der Wendungen haben mich sehr überrascht und somit blieb es bis zum Ende sehr spannend.

Die Hauptpersonen waren mir sehr sympathisch und besonders mit der Protagonistin konnte ich mich gut identifizieren. Interessant waren auch die Perspektivenwechsel zwischen Thorn, Lucien und Nyx, der ehemaligen Versprochenen von Lucien.

Zu empfehlen ist dieses Jugendbuch für Mädchen zwischen 14 und 16 Jahren, die auf Romantasy stehen und auch etwas Kitsch mögen.

Silberschwingen – Rebellin der Nacht (Band 2), Emily Bold, Planet! ISBN: 978-3-522-50578-9, ab 13 Jahre, 16,00 Euro.

Bewertung:

BücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurm

 

 

Das Buch kann demnächst in der Stadtbücherei Bornheim ausgeliehen werden!

Pheromon

Lese-Tipp von Lasse, 14 Jahre:

SK_Wekwerth_Pheromon_Band1.inddStell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf.
Irgendwie cool.
Irgendwie verstörend.
Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt – und du bist mittendrin.

Pheromon ist eine sehr weit reichende urban Fantasy. Es handelt zur Hälfte von Alan, einem siebzehnjährigen Jungen aus Illinios und von Travis, einem relativ altem Mann aus dem New York der Zukunft. Die Kapitel wechseln zwischen den einzelnen Protagonisten und das baut eine ziemliche Spannung und jede Menge Cliffhanger nach jedem Kapitel auf. Insgesamt ist das Buch sehr gut und spannend geschrieben. Außerdem kann man sich sehr gut in Alan hineinversetzten. Ich kann es eigentlich jedem nur weiterempfehlen.

Pheromon, Rainer Wekwerth, Planet! ISBN:978-3-522-50553-6, ab 14 Jahre, 17,00 Euro.

Bewertung:

BücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurm

 

 

Das Buch kann in der Stadtbücherei Bornheim ausgeliehen werden!

Wild Crow – Der Fluch des Spinnenmanns

Lese-Tipp von Theresa, 10 Jahre:

WILD CROW - Der Fluch des Spinnenmanns von Jacob GreyDer junge Rabenflüsterer Caw aus Blackstone hat schon gegen viele Böse Mächte gekämpft. Seit der letzten Schlacht gegen die Herrin der Fliegen wartet Caw sehnsüchtig darauf, dass seine Freundin Selina aus dem Koma erwacht. Plötzlich wird Selina aus dem Krankenhaus entführt! Wer hat das getan? Alle, die Caw gerne hat, sind plötzlich in tödlicher Gefahr. Was ist passiert? Sind Caws Albträume wahr geworden?

Wild Crow – Der Fluch des Spinnenmanns (Band 1), Jacob Grey, CBJ, ISBN: 978-3-570-22636-0, ab 10 Jahre, 8,99 Euro.

Das Buch kann in der Stadtbücherei Bornheim ausgeliehen werden!

Die Kane-Chroniken – Die rote Pyramide

Lese-Tipp Melanie, 18 Jahre:

Melanie_Kane ChronikenAn Weihnachten ins Museum zu gehen, klingt nicht gerade nach einem tollen Fest. Doch für Carter und Sadie gibt es kein Entkommen, denn ihr Vater scheint von der ägyptischen Archäologie fast schon besessen zu sein. Dabei schwankt die Festtagsstimmung ohnehin schon heftig, denn die zwei Geschwister, die sich nur zweimal im Jahr sehen, haben rein gar nichts gemeinsam – außer ihren Humor. Es knistert heftig zwischen dem vernünftigen Carter, der mit seinem Vater die Welt bereist, und der rebellischen Sadie, die ein gemütliches Leben im Haus ihrer Großeltern führt. Und als würde das nicht ausreichen, gibt es eine Explosion im Museum, ihr Vater verschwindet und plötzlich taucht ein Mann namens Amos auf, der sie mitnehmen will, um sie vor den ägyptischen Göttern zu schützen!

Dieses Buch ist ein Juwel für jeden Fantasy liebenden Zeitgenossen, der gerne etwas mit viel Humor und eine abenteuerliche Storyline möchte. Das zentrale Element der Geschichte besteht aus der ägyptischen Mythologie, welche authentisch in die Geschichte mit eingebunden wurde, sodass man gar nicht merkt, wie viel man darüber lernt. Dabei helfen visuell auch noch die einzelnen Bilder der Hieroglyphen.

Die Charaktere bringen mit ihrem Humor eine lockere und leichte Stimmung in die Geschichte. Durch die gelegentlichen Kommentare der Protagonisten wird der Lesefluss immer wieder unterhaltsamen durchbrochen. Dies hat den Effekt, dass man das nicht Buch einfach überfliegt. Die Storyline ist voller Abenteuer und Action. Dennoch ist dies nicht zu hektisch gestaltet und man kann der Geschichte leicht folgen.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass es ein rundum gelungener Roman ist, der zum Glück nicht mit diesem Teil endet, sondern auch noch zwei weitere Bänder für uns bereithält.

Die Kane-Chroniken – Die rote Pyramide (Band 1), Rick Riordan, Carlsen Verlag, ISBN: 978-3-551-31284-6, ab 12 Jahre, 12,00 Euro.

Bewertung:

BücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurm

 

 

Das Buch kann in der Stadtbücherei Bornheim ausgeliehen werden!

Chroniken der Unterwelt – City of Bones

Lese-Tipp von Lea, 18 Jahre:

City of Bones von Cassandra ClareClary lebt in New York und ist ein ganz normales Mädchen. Zumindest dachte sie das bis jetzt. Doch als ihre Mutter auf höchst merkwürdige Weise entführt wird, kommt sie einem dunklen Familiengeheimnis auf die Spur. Ihre Mutter gehörte zur Bruderschaft der Schattenjäger, die Dämonen jagt. Auf der Suche nach der Wahrheit und ihrer Mutter begegnet sie Jace, einem geheimnisvollen und attraktiven Schattenjäger. Doch der Kampf zwischen Gut und Böse ist gefährlicher, als sie es je hätte ahnen können.

City of Bones ist der erste Band der sechsteiligen Buchreihe „Chroniken der Unterwelt“. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, weil der Schreibstil leicht verständlich ist. Leider ist die Geschichte an manchen Passagen etwas langatmig. Jedoch wurde es gegen Ende hin ziemlich spannend. Es handelt sich um eine gute Mischung aus Action, Fantasy, Freundschaft und vielen Geheimnissen.

Die Autorin hat die Charaktere gut ausgearbeitet. Besonders die Protagonistin Clary war mir sehr sympathisch. Sie ist mutig, stur, selbstbewusst und schlagfertig, deswegen wächst sie einem schnell ans Herz.

Das Buch empfehle ich jedem Fantasy-Fan.

Chroniken der Unterwelt – City of Bones (Band 1), Cassandra Clare, Goldmann Verlag, ISBN: 978-3442486823, ab 14 Jahre, 10,00 Euro.

Bewertung:

BücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurm

 

 

Das Buch kann in der Stadtbücherei Bornheim ausgeliehen werden!

Die Puppenkönigin – Das Geheimnis eines Sommers

Lese-Tipp von Johanna, 14 Jahre:

Die Puppenkoenigin - Das Geheimnis eines Sommers von Holly BlackZach, Poppy und Alice sind die besten Freunde. Sie spielen so oft es geht mit ihren Actionfiguren. Aber dann erzählt Poppy ihre Freunden eines Tages von den Heimsuchungen der Porzellanpuppe, die für die drei bisher immer unerreichbar in einer Vitrinen gelegen hat. Die Puppe behauptet, die Seele eines vor langer Zeit gestorbenen Mädchens in sich zu tragen. Erst wenn die Freunde sie zu dem Ort des Verbrechens zurückgebracht und begraben haben, wird ihre Seele Ruhe finden. Ansonsten verfolgt diese alle drei bis in alle Ewigkeit.

Das Titelbild ist schön gestaltet. Durch die vielen dunklen Verschnörkelungen wirkt es sehr geheimnisvoll. Diese findet man ebenfalls am Anfang der einzelnen Kapitel. Außerdem ist das Buch sehr angenehm und flüssig geschrieben. Dadurch kann man gut in die Geschichte eintauchen. Das Buch ist für eine junge Zielgruppe bestimmt, da der Inhalt für 10-13 Jährige interessant und spannend geschrieben ist. Durch die Heimsuchung und die etwas merkwürdigen Begebenheiten ist das Buch für dieses Alter angemessen gruselig.

Ich finde, dass das Buch gut geschrieben ist und ich konnte trotz mich meines Alters gut in die Geschichte einfinden. Der einzige Kritikpunkt ist jedoch, dass ich das Buch für mein Alter definitiv nicht spannend genug finde. Trotzdem ist es lesenswert, da man gut aus der Realität abtauchen kann und das Buch einem ein angenehmes Gefühl vermittelt.

Die Puppenkönigin – Das Geheimnis eines Sommers, Holly Black, CBJ, ISBN: 978-3-570-31003-8, ab 10 Jahre, 8,99 Euro.

Bewertung:

BücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurm

 

 

Das Buch kann in der Stadtbücherei Bornheim ausgeliehen werden!

Wie das Licht von einem erloschenen Stern

Lese-Tipp von: Melanie,14 Jahre:

Melanie_Wie das LichtBei Vega wird nach einem Unfall eine Gehirnblutung festgestellt. Die Diagnose: Aphasie. Das heißt: Vega muss sprechen, lesen und schreiben von neuem lernen. Es ist sehr schwierig für sie, also zwingt ihre Mutter sie, zu einer Selbsthilfegruppe zu gehen. Dort trifft Vega auf Theo, er leidet ebenfalls an Aphasie. Vega träumt von ihrem Unfall … Doch was, wenn es gar kein Unfall war? Zusammen mit Theo beginnt Vega nachzuforschen, und dabei stoßen die beiden auf etwas Unglaubliches…

Das Cover ist recht schlicht, man sieht zwei Gesichter und drum herum viele Pfaufedern. Zusammen wirkt es sehr harmonisch. Doch man fragt sich am Anfang, wenn man das Buch sieht, warum es Pfaufedern sind und nicht andere Federn.

Es gibt mehrere Wendungen in der Story, weshalb man sich immer fragt, wie es weitergehen wird und man das Buch nicht aus der Hand legen kann.

Dieses Buch ist sehr spannend und detailliert geschrieben. Zudem ist es auch traurig und ergreifend. Die Autorin hat die Geschichte sehr authentisch und anschaulich verfasst, dadurch wirkt es, trotz der traurigen Geschichte, locker. Man kann sich auch sehr gut in die Lage von Vega hineinversetzen, da es aus ihrer Sicht erzählt wird.

Wie Das Licht von einem erloschenen Stern, Nicole Boyle Rødtnes, Beltz &Gelberg, , ISBN: 978-3-407-82104-1, ab 14 Jahre, 14,95 Euro.

Bewertung:

BücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurm

 

 

Das Buch kann in der Stadtbücherei Bornheim ausgeliehen werden!

Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen

Lese-Tipp von Sahnisa, 18 Jahre:

Sahnisa_Ich weiß heute NachtSeit dem Tod seiner Mutter lebt Harry mit seinem jüngeren Bruder Keith und seinem Vater Hodby alleine. Jeden Sonntag gehen sie zusammen mit ihrem Vater zum Grab ihrer Mutter und tragen zu diesem Anlass sogar Schuhe. Obwohl Harry und sein Bruder im Haushalt helfen, ist das Leben der kleinen Familie nicht leicht. Auch dass ihre Tante Alice regelmäßig zu Besuch kommt und nach dem Rechten sieht, macht es dem Vater von Harry und Keith nicht einfacher. Denn obwohl die Brüder und der Vater sich alle Mühe geben ein normales Leben zu führen, scheint es so, als ob die Stadt, und vor allem Harry, vom Unglück in all seinen Facetten heimgesucht wird.

Das Titelbild von ,,Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen” hat mich aufgrund der minimalistischen Gestaltung neugierig gemacht, und da der Klappentext nicht viel von dem Buch preisgab, wollte ich es lesen, um meine Neugierde zu stillen. Nachdem ich das Buch beendet hatte, verstand ich, dass das Titelbild den Fluss bzw. die Flut darstellt und aufgrund des schwarzen Hintergrundes, bekamen das Buch und der abgebildete Fluss eine düstere Atmosphäre, die ich sehr passen fand. Der australische Autor Steven Herrick beschreibt in Versform das Leben des Jungen Harrys mit all seinen Höhen und Tiefen. Ihm gelingt es mit wenigen Worten, die Leser in seinen Bann zu ziehen und zum Nachdenken zu bringen. Dabei spricht er Themen wie Armut und Verlust an, die zwar weniger schön sind, aber immer einen aktuellen Bezug zur Gegenwart haben werden. Ich hatte das Gefühl, dass durch die Übersetzung vieles undeutlich wurde, da man vielleicht einige Metaphern als solche nicht direkt erkannt hatte und meiner Ansicht nach stolperte man auch manchmal über Zeilen, weil diese sich komisch anhörten.

Man sollte sich für das Buch Zeit nehmen, da man sonst vieles nicht versteht, oder einem wichtige Dinge nicht auffallen. Es ist kein leichtes Buch für zwischendurch, welches man schnell durchliest, da man zwischen den Zeilen lesen muss, was mir persönlich gut gefallen hat. Ich habe das Buch gerne gelesen und danach noch lange darüber nachgedacht, bis ich wirklich alles verstanden habe.

Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen, Steven Herrick, Thienemann, ISBN: 978-3-522-62160-1, ab 13 Jahre, 15,00 Euro.

Bewertung:

BücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurm

 

 

Das Buch kann demnächst in der Stadtbücherei Bornheim ausgeliehen werden!

Mythos Academy I – Frostkuss

Lese-Tipp von Martha, 15 Jahre:

Martha_FrostkussSeit dem Tod ihrer Mutter sechs Monate zuvor geht Gwen Frost auf die Mythos Academy. Hier lernen Spartaner, Wikinger, Walküren und Amazonen wie sie sich vor bösen Mächten schützen können. Doch Gwen ist anders als alle anderen, denn sie ist eine Gypsy und das macht sie zur Außenseiterin: Durch das einfache Berühren eines Gegenstandes kann sie dessen Geschichten sehen. Für Gwen ist es zwar eher ein Fluch als eine Gabe, doch als das beliebteste Mädchen der Schule getötet wird, ist sie die Einzige, die den Mörder finden kann.

Das Buch ist der erste Band einer sechsteiligen Reihe, zu der es sogar schon ein Spin-Off gibt. Die Charaktere, insbesondere die Protagonistin Gwen und ihre Mitschüler Daphne und Logan, sind mir sympathisch und vor allem sind alle ziemlich unterschiedlich, was mir gut gefällt. Außerdem mag ich es, dass es sich bei den Charakteren um eher außergewöhnliche Figuren handelt, also Spartaner, Amazonen und so weiter.

Der Schreibstil ist flüssig und das Buch hat mich mitgerissen. Ich empfehle es vor allem Mädchen zwischen 13 und 16 Jahren, die gerne Romantasy lesen.

Mythos Academy I – Frostkuss (Band 1), Jennifer Estep, Piper Verlag GmbH, ISBN: 978-3-492-70249-2, ab 14 Jahre, 14,99 Euro.

Bewertung:

BücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurmBücherwurm

 

 

Das Buch kann in der Stadtbücherei Bornheim ausgeliehen werden!